Wrestlemania 34 Rückbetrachtungen 4: Shinsuke Nakamuras Heelturn

Also erst einmal: das Match zwischen den beiden Ausnahmekönnern war gut, aber kein 5-Sterne Match, wie bei Wrestlemania zu erwarten gewesen wäre.

Dafür vollzog Shinsuke Nakamura einen zu diesem Zeitpunkt überraschenden Heelturn, indem er AJ Styles nach Matchende einen Low Blow in die phänomenalen Kronjuwelen verpasste.
Kam zwar etwas abrupt und unerwartet, aber ein Heelturn ist der beste Zug, den WWE mit seinem Japan-Star in dieser Situation machen konnte. Den Titel nicht gewonnen und Fehdentechnisch wieder auf dem absteigenden Ast. Mit diesem Turn machen weitere Styles – Nakamura Matches wieder Sinn.

Ich kann mir Nakamura als Heel sehr gut vorstellen und hoffe, dass er dadurch ein paar neue Facetten seiner Persönlichkeit zeigen kann. Auch seine zuweilen eingeschlafene In-Ring-Arbeit dürfte dadurch eine Verjüngungskur erhalten.
Auch wenn das Wrestlemania 34 Match zwischen den Beiden nichts war, was die Hütte abreisst – allein durch den Heelturn Nakamuras gibt es Hoffnung, dass dadurch SmackDown wieder lebendiger wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.