Ups and Downs bei Monday Night Raw vom 02.03.2015

Die erste Ausgabe von WWE Monday Night RAW im März und hier folgt auch schon die Besprechung.

Negatives zuerst

Wo ist der Undertaker ?

Da müht sich Bray Wyatt nun Woche für Woche ab, um den Undertaker aus der Reserve zu locken und der Sensenmann der WWE reagiert nicht mal drauf.
Wie man aus durchgesickerten Photos ersehen konnte, bereitet er sich wohl körperlich auf ein Match bei Wrestlemania vor; das hilft aber nichts – diese Fehde wird promotechnisch bisher nur von Wyatt am Laufen gehalten.

Orton vs. Rollins – geht da noch was?

Wie ich schon in einem eigenen Artikel beschrieben habe, braucht es unbedingt eine Fehde zwischen der Zukunft der WWE und der Viper. Zwei solche Schwergewichte in der Authority, das geht auf Dauer nicht gut. Leider schafft es die Kreativabteilung der WWE nicht, hier mal ein vernünftiges Programm zu konzipieren. Statt in die Gänge zu kommen (Wrestlemania rückt näher), wird die Zeit verplempert.

Stephanie McMahon macht John Cena zur Schnecke

Was. Zur. Hölle. War. Das?

Wenn die WWE dachte, dass diese Demütigung John Cenas einen Rally-around-the-Flag Effekt bei den Zuschauern auslöst, hat sie sich gründlich geirrt. Das Publikum schien es zu begrüßen, dass John Cena von der Prinzessin Stephanie der Kopf gewaschen wurde. Nicht die WWE wäre so erfolgreich wegen Cena, Cena ist nur durch die WWE so erfolgreich.
Wenn sich die kleine Silikonnudel da mal nicht gewaltig irrt.

Diese Aktion war für John Cenas Reputation Gift und zudem unnötig wie ein Kropf.

#Axelmania

Wo wir gerade bei Wrestlern sind, deren Reputation den Nullpunkt unterschreitet: Curtis Axel könnte so perfekt die Welle reiten. Da hat man eine Schnapsidee (was anderes ist die Story um die nicht erfolgte Eleminierung beim Royal Rumble nicht), die wider Erwarten funktioniert und einem Undercarder etwas Auftrieb gibt – und dann würgt man das bisschen Momentum derart ungeschickt ab, dass man sich schon fragen muss, ob Curtis Axel in Vince McMahons Limousine gepisst hat.
Diese Jobber-Niederlage gegen John Cena hat schon beim Hinschauen weh getan.

Letztlich gab es in dieser Ausgabe mehr zu loben als zu kritisieren. Dann wollen wir mal …

positive Segmente bei WWE RAW vom 2.3.2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.