Wrestlemania 31: Undertaker vs. Bray Wyatt ?!

Es gehen derzeit Gerüchte um, dass die WWE für Wrestlemania ein Match Undertaker vs. Bray Wyatt plant.

Nicht wenige Wrestling Fans waren enttäuscht und z.T. auch entsetzt, dass die WWE Kreativabteilung eine Ende der legendären Streak des Undertaker für WM 30 beschloss.

Einen unrühmlicheren Abgang für den Undertaker hätte man sich nicht vorstellen können und auch Brock Lesnar – dem weniger als Halbtags-Champion – hat dieser Sieg in keiner Weise genutzt.

Nun soll der Undertaker angeblich eine Chance erhalten, seine Repuation bei Wrestlemania 31 zumindest etwas geradezurücken. Geplant war angeblich ein Match der Legenden: Untertaker gegen Sting, aber der körperliche Zustand beider Athleten lässt das Ganze in den Augen der WWE Oberen wohl zu einem Fiasko werden.
Also hat man für Sting niemand anderen als den Vize-Chef Triple H vorgesehen, der sich trotz seiner dann 46 Lenze in guter Verfassung befindet (erstaunlicherweise ist das Undertaker mit 4 Jahren mehr auf dem Buckel nicht viel älter) und beim Deadman soll Bray Wyatt die Ringarbeit übernehmen.

Beide Konstellationen machen mehr Sinn als das Aufeinandertreffen der beiden alten Männer, sind aber von der Storyline nicht stimmig.

Da findet beispielsweise einer der bedeutendsten Wrestler nach 30 Jahren doch noch seinen Weg in die WWE und trifft in der bedeutendsten Großveranstaltung auf – Triple H! Wirklich?
Bei allem Respekt für Triple H aber er ist ein Offizieller, der nur noch ab und zu in den Ring steigt. Wozu braucht er dieses Match? Wem hilft das weiter? Der Stinger wird danach ohnehin seinen Rücktritt als aktiver Wrestler verkünden und Triple H wieder sein Büro beziehen.

Genauso ist es bei Undertaker gegen Bray Wyatt. Wenn es die WWE Oberen wirklich ernst meinen mit einem Push für den „Verschlinger der Welten“ (und bitte, gleich ein anderes Gimmick), dann muss er den Undertaker klar besiegen. Alles andere würde ihn nur wieder zurückwerfen. Der Undertaker hat sich in den Jahrzehnten seiner Karriere immer als corporate guy erwiesen – also jemand, der alles zum Wohle der Firma macht. Ich gehe davon aus, dass er sich ohne zu murren für Wyatt hinlegen wird – aber auch damit ist der Ausgang dieses Matches klar und vorherbestimmt. Überraschungen ausgeschlossen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.