Die WWE Summerslam 2016 Ergebnisse

So, dann ist jetzt der Summerslam 2016 auch wieder Geschichte und wir haben interessante Resultate und Matchausgänge.

Vor dem Hauptgang wurde uns dies serviert:

  • Publikumslieblinge Neville und Sami Zayn fahren einen Sieg gegen die Dudley Boyz ein (gewinnen die überhaupt nochmal?)
  • Hier wirds eng: American Alpha mit den Hype Bros und den Usos sind gegen Breezango, The Ascension und die Vaudevillains erfolgreich
  • Im ersten der Best of 7 Matches verliert Cesaro gegen Sheamus

Dann geht es richtig los:

  • Unglaublich, WWE setzt wieder auf Charlotte als Womens Champion, Sasha Banks verliert den Titel!
  • Im Intercontinental Title Match schafft es Apollo Crews nicht, The Miz zu besiegen.
  • Chris Jericho und Kevin Owens sind gegen Big Cass und Enzo Amore erfolgreich.
  • Vielleicht das beste Match des PPV oder sogar Jahres: ein phänomenaler AJ Styles besiegt klar „Big Match“ John Cena
  • Kein Titelwechsel in der Tag Team Division: Karl Anderson und Luke Gallows erringen Sieg durch Disqualifikation über The New Day (Schade, der New Day Run dauert nun lang genug)
  • Und wieder kein Titelwechsel (diesmal SmackDown): Amtierender Champion Dean Ambrose verteidigt den Gürtel gegen Dolph Ziggler
  • Überraschende Rückkehr: Nikki Bella unterstützt (und vertritt die gesperrte Eva Marie) Alexa Bliss und Natalya gegen Becky Lynch, Carmella und Naomi. Erstgenanntes Team fährt den Sieg ein.
  • Der Demon King startet durch: Finn Balor sichert sich gegen Seth Rollins die vakante WWE Universal Championship!
  • Was sollte das? Im Kampf um die United States Championship zwischen Rusev und Roman Reigns sahen wir keinen Sieger. Kein regulärer Kampf und Rusev wurde storylinetechnisch auch noch verletzt. Die Fehde nimmt Fahrt auf.
  • Brock Lesnar macht Randy Orton platt. Doping hin oder her, WWE setzt voll auf das Biest und lässt Orton bluten. Auch SmackDown Commissioner Shane McMahon bekommt einen F5 ab.

Meine Gedanken dazu:

Tja, Puh …
Vince scheint große Stücke auf Finn Balor zu halten. Kaum in der WWE Hauptshow – schon den Titel errungen. Wenn das mal nicht ein bisschen zu schnell war.

Was lief falsch bei Sasha Banks Regentschaft? Schon wieder den Gürtel los?

Mir wäre jetzt kein stichhaltiger Grund eingefallen, weshalb der WWE World Heavyweight Title zu Dolph Ziggler hätte wechseln sollen. Von daher, einverstanden mit dem Ergebnis.

Ich habe es immer wieder gesagt, John Cena ist in der Form seines Lebens. Schade, dass es bei diesem Kampf um nichts ging.

Das vielleicht kontroverseste und auch enttäuschendste Match des Abends: Lesnar vs. Orton. Falls das Blut und der Technische KO geplant waren … wozu? Die Buhrufe des Publikums und die Goldberg Chants sagen alles über das verkorkste Booking aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.