Schlagwort-Archive: Alexa Bliss

Wrestlemania 34 Rückbetrachtungen 5: Frauenpower?!

Was können wir zu den Vorstellungen der Damenwelt bei Wrestlemania 34 sagen?

Nun, einiges war sehr gelungen (Ronda Rousey), bei anderem bin ich skeptisch (RAW Women Champion Nia Jax) und wieder anderem könnte man etwas enttäuscht sein (Ende der Serie von Asuka).

  1. Ronda Rousey schlägt sich gut

    Das war wahrscheinlich das unterhaltsamste Match der Veranstaltung. Man merkte zwar eine Spur zu deutlich, dass 3 Protagonisten dieses Kampfes nur eine Aufgabe hatten: die Newcomerin „over zu bringen“. Das war vielleicht bis zu einem gewissen Grad nötig, was einige Botches seitens Rouseys zeigten, aber alles in allem eine Spur zu offensichtlich.
    Insgesamt hätte ich auf einen Heelturn Rouseys getippt (mit neuem Manager Paul Heyman), aber man kann nicht alles haben.
    So langsam möchte ich aber auch keinen McMahon mehr im Ring sehen.

  2. Neue Titelträgerin: Nia Jax

    Ich war mit der bisherigen Konstellation sehr zufrieden: Alexa Bliss als mehr oder weniger Chickenshit-Champion und Nia Jax als überwältigende, alles niederwalzende Macht. Das ungeschriebene Wrestlinggesetz lautet zwar: der Titel hilft eher dem schwächeren Wrestler, aber (um es mit Paul Heyman zu fragen): wohin geht man ab da?
    Nia Jax ist so etwas wie die weibliche Ausgabe eines Braun Strowman, aber ohne die unglaubliche Präsenz dieses Mannes. Und auch (leider) ohne die Leistungs- und Lernkurve des Monsters unter Menschen. Ihr Repertoire im Ring ist immer noch so limitiert wie zu ihren ersten Tagen im Main-Roster und ihre Promos haben sich nur unwesentlich verbessert. Ich bin mir nicht sicher, ob der Gürtel + Titel ihr weiterhelfen werden.

  3. „Queen“ Charlotte Flair beendet „Kaiserin“ Asukas Siegesserie

    Königin gegen Kaisern … und die Königin gewinnt. Nur um in der folgenden SmackDown Ausgabe den mühsam (und auf Asukas Kosten) verteidigten Titel an Carmella (immerhin auch royal, weil Prinzessin von Staten Island …) loszuwerden, die blitzschnell schaltete und ihren Money-in-the-Bank Vertrag einlöste.
    Nun haben wir eine entthronte Königin, eine entzauberte Kaiserin und eine kreischige Prinzessin mit Titel. Hm.

Die Ergebnisse vom WWE Summerslam 2017

DAS Ereignis des Sommers (WWE Sprech) ist jetzt auch Geschichte und hat uns eine Vielzahl von bemerkenswerten Ergebnissen gebracht.

Weiterlesen