Schlagwort-Archive: Booking

Jinder Mahals Push geht weiter – World Champion bei WWE Backlash

Falls Ihr den WWE PPV „Backlash“ verpasst habt und euch noch nicht entscheiden konntet, ob ihr den nachholen sollt: lasst es bleiben! Das einzige Ergebnis von Interesse ist WWE’s Entscheidung, den World Title an den Jobber-to-the-stars Jinder Mahal zu geben.

Weiterlesen

Meine Meinung zu den letzten Titelwechseln bei WWE

WWE hat es ja ordentlich krachen lassen beim PPV Elimination Chamber und RAW sowie SmackDown.
Weiterlesen

Wrestlemania 33 – Was erwartet uns?

Der Royal Rumble 2017 ist gerade vorbei – man kann vom Ergebnis halten was man will – und eröffnet den Weg zu Wrestlemania 33. In keiner anderen Wrestling Großveranstaltung von WWE werden wichtigere Entscheidungen getroffen und Grundsteine für WM getroffen als beim ehrwürdigen Rumble.
Weiterlesen

Warum WCW manchmal scheiße war – Teil 1

Mitten in den 1990ern sendete WCW diese Art Trash-Wrestling-Programm, mit dem TNA heute für Aufsehen sorgt. Nun sind sich die Wrestling-Fans bei TNA und dem irren Hardy-Angle („Final Deletion“) nicht ganz einig, ob das einfach nur großer Bockmist ist oder ganz große Kunst.
Bei WCW’s Dungeon of Doom brauche ich hingegen  … 1 Millisekunde Bedenkzeit: das war großer Bullshit.
Hulk Hogan chargiert hier als wäre es 1985 und Big Show (damals nur „The Giant“) kommt als so eine Mischung aus Big Foot und vergessenem Steinzeitmenschen daher. Sowas hat man früher in schlechten Indiana Jones Kopien vielfach eingesetzt. In dieser absolut hirnerweichenden Storyline (gepaart mit grottenschlechter Schauspielerei) hätte selbst einem Egomanen wie dem Hulkster die Erkenntnis kommen müssen, dass zu schlecht einfach viel zu schlecht ist.

Wenn ihr wirklich Eier habt und keine Angst vor einer Gehirnschmelze, dann schaut euch noch die anderen Videos zu diesem Event an. Ein Segment ist schlimmer als das andere. Aber sagt nicht, ich hätte euch nicht gewarnt.

Es gleicht einem Wunder, dass Ted Turners Spielzeug nicht schon 1995 pleite gegangen ist sondern erst 6 Jahre später. Und noch wunderlicher ist es, dass WWF zur gleichen Zeit keine Vorteile aus der Schwäche des großen Konkurrenten ziehen konnte.

Daniel Bryan und Mick Foley – die General Manager von RAW und Smackdown

Nach einer eher unmotivierten Suche (man erinnere sich an John Laurinaitis und Teddy Long) nach den General Managers der beiden WWE Brands RAW und Smackdown stehen diese nun fest:

Mick Foley wurde von Stephanie McMahon zum GM von Monday Night Raw ernannt
und Shane McMahon bestimmte Daniel Bryan zum GM von Smackdown.

Weiterlesen

Warum sich Seth Rollins Rückkehr nicht auszahlt

Was für ein fulminantes Comeback des „Architekten“ Seth Rollins bei WWE Extreme Rules.

Seine Attacke gegen den amtierenden Champion Roman Reigns wurde mit „Thank You Seth“ Rufen lautstark bejubelt. Doch die folgende Monday Night Raw Ausgabe hat uns alle wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt.

Weiterlesen

Get Roman Reigns over – wie man es nicht macht

Der Plan der WWE Kreativen war so simpel wie blöd: RAW Sendung steht kurz vor dem Ende, amtierender Champion Triple H kommt heraus und gibt Möchtegern Champion Roman Reigns den Beatdown seines Lebens. Oder zumindest eine gehörige Tracht Prügel. Roman Reigns muss ab da storylinetechnisch schwer verletzt pausieren. Irgendwann wird er wiederkommen und das Publikum wird ihn aus Mitleid noch stärker anfeuern.

Warum nur, warum habe ich das Gefühl, dass das überhaupt nicht funktionieren kann?
Weiterlesen

Triple Threat Match bei Fastlane – was soll das?

Vince McMahon ist in einem Anfall geistiger Umnachtung (anders kann man das nicht erklären) auf die Idee gekommen, bei der WWE Großveranstaltung Fastlane ein Triple Threat Match zwischen Roman Reigns, Dean Ambrose und Brock Lesnar anzusetzen. Der Sieger erhält dann die Chance auf einen Titelkampf bei Wrestlemania. Da ich davon ausgehe, dass bis dahin nichts Weltbewegendes passiert, wird Triple H immer noch Titelträger, also der Gegner sein.
Weiterlesen