Schlagwort-Archive: John Cena

Wrestlemania 34: Warum John Cena vs. Undertaker eine lahme Nummer ist

Als bekannt wurde, dass WWE ein Wrestlemania Match zwischen John Cena und dem Undertaker plant, habe ich gedacht: Ja, als Notlösung vielleicht. Also wenn die anderen Matches auf der Card nicht so prall sind.

Jetzt hat man aber mindestens Brock Lesnar vs. Roman Reigns um die Universal Championship sowie Asuka vs. Charlotte Flair um den Frauentitel von WWE SmackDown im Programm UND trotzdem baut man das Match zwischen dem Cenation Anführer und dem Deadman auf. Wieso das?

Nicht, dass der Fan in mir das nicht interessant findet. Zwei Ikonen aus der nicht mehr ganz so goldenen Zeit des Wrestling treten gegeneinander an und man weiß: es wird aufgrund Alters der Akteure nicht mehr viele solcher Kampfpaarungen geben.

1. Da haben wir dann aber auch schon den ersten Kritikpunkt: das Alter!

In seiner Challenging-Promo bekräftigte Cena zwar, dass der Undertaker kein alter Mann sei, aber hey … in seinem Roman-Reigns-Diss (und das ist noch gar nicht so lange her) wurde der Sensenmann von Cena als hüftkranker, müder Veteran bezeichnet.
Und so ist es auch. Da können keine Instagram-Workout-Photos drüber hinwegtäuschen: der Undertaker ist im Ring nicht mehr zu Höchstleistungen fähig. Jetzt werden einige vielleicht sagen: muss er ja auch nicht. Doch! Es ist Wrestlemania und da sollten nur Matches auf die Card kommen, bei denen man sich sicher sein kann, dass die Hütte brennt. Da der Großteil der Action, die Bumps und vor allem die Matchführung von Cena kommen muss, habe ich so meine Bedenken. Cena ist ein viel besserer Worker, als er oft dargestellt wird – allerdings braucht er jemand im Ring, der diese Leistungen aus ihm herauskitzelt. Wenn er selbst das Match führen muss, steht man vor einem Problem.

2. Es gibt keinen Anlass oder Grund für dieses Match

Der Undertaker ist, soweit ich weiß, im Ruhestand und hat keine Rechnung mit John Cena offen. Weder hat der Eine dem Anderen einen Titel abgenommen, eine WM-Serie gekostet noch sonst irgendetwas angetan, was diese Begegnung erklären könnte. Das Match ist einfach da. Weil WWE noch einen Lückenfüller braucht. Hm.
Es geht auch für keinen der beteiligten Wrestler um etwas. Geld kassieren und fertig. Die Fans haben auch nicht den Eindruck, als müsste dieser Kampf zwangsmäßig stattfinden. Liebes WWE, baut doch wenigstens eine kleine Geschichte drumherum. Ändert den Kampf zu einem „Retirement-Match“ oder Loser-leaves-Town oder ein Casket-Match!

3. Es wirkt aus der Zeit gefallen.

Natürlich, die alten Säcke wie ich, die freuen sich einen Ast, die Helden ihrer Jugend gegeneinander antreten zu sehen. Aber das heutige Publikum?
Nichts gegen die Verdienste der zwei alten Recken, aber für jeden Altstar muss ein junges Talent auf seinen Wrestlemania-Moment verzichten. Wenn Taker oder Cena verlieren/gewinnen/etc. dann war es das fürs Erste. Es wird sich keine fortlaufende Fehde daraus entwickeln. Abgehakt.
Bei neuen Gesichtern könnte man anschließend ein ganzes Jahresprogramm daraus stricken und Geschichten sowie Entwicklungen vorantreiben.

4. „I retired the Undertaker“

Mit diesem Satz geht Roman Reigns seit einem Jahr hausieren, um zu beweisen, dass er wirklich „the big dog“ sei und dass sich alle in „his yard now“ befinden.
Wie sieht das aber aus, wenn der Undertaker wieder zurückkehrt? Scheißegal oder wird der Satz dann einfach angepasst?

„I semi-retired the Undertaker“

Ich bin zwiegespalten. Natürlich hüpft mein Fangirl-Herz, wenn John Cena einen Tombstone vom Undertaker verpasst bekommt. Und das bei Wrestlemania, der wichtigsten Wrestling-Veranstaltung des Jahres – aber es sprechen so viele Gründe gegen dieses Match. Undertaker gegen Sting hätte Sinn gemacht. Vor 10 Jahren. Jetzt bin ich skeptisch.

Kommt Roman Reigns um eine Strafe herum?

Bei Enzo Amore ging es ja sehr schnell. Obwohl er aktueller Titelträger bei WWE war, hat ihn die Promotion umgehend an die Luft gesetzt, als die Anzeige einer Vergewaltigung gegen ihn bekannt wurde. Dass er kurzzeitig „nur“ suspendiert war, geschenkt.

Nun wird Roman Reigns zwar keine Vergewaltigung zur Last gelegt, aber es geistern Anschuldigungen herum, die etwas mit illegalen Substanzen bzw. Medikamenten zu tun haben.

Ich denke mal, dies war auch der Grund, warum Reigns seine Intercontinental Championship an The Miz abgeben musste, als der wieder vom Filmdreh (The Marine 6) zurück war. Mal abgesehen davon, dass die IC Championship sowieso nicht der passende Titel für „den Typen“ ist, scheint das bisher alles zu sein, was WWE ihrem neuen Posterboy an Strafen aufs Auge drückt. Nach dem Enzo Amore Debakel versucht man Ruhe reinzubringen und hält den Deckel drauf. Der Verlust des IC Gürtels lässt sich auch als „jetztkannersichaufdieUniversalChampionshipkonzentrieren“ Storyline verkaufen.

Ich möchte hier mal betonen: Entweder ist er zu gerissen, um sich erwischen zu lassen oder er ist in dieser Hinsicht tadellos – jedenfalls gab es niemals solche Probleme mit John Cena. Vielleicht versteht man das jetzt besser, als John Cena 2017 zu Roman Reigns sagte:

Der Grund warum ich als Part-Timer immer noch hier bin lautet: Du machst Deinen Job nicht!

WWE No Mercy 2017 war besser als erwartet

Ich muss zugeben: No Mercy war nie mein liebster WWE Pay Per View. Nach der Inflation von Großveranstaltungen bei WWE ist er sogar recht weit nach hinten gerutscht. Nichtsdestotrotz war die 2017 Ausgabe von No Mercy recht solide.

Weiterlesen

Meine Meinung zu den letzten Titelwechseln bei WWE

WWE hat es ja ordentlich krachen lassen beim PPV Elimination Chamber und RAW sowie SmackDown.
Weiterlesen

Wrestlemania 33 – Was erwartet uns?

Der Royal Rumble 2017 ist gerade vorbei – man kann vom Ergebnis halten was man will – und eröffnet den Weg zu Wrestlemania 33. In keiner anderen Wrestling Großveranstaltung von WWE werden wichtigere Entscheidungen getroffen und Grundsteine für WM getroffen als beim ehrwürdigen Rumble.
Weiterlesen

Warum Randy Orton?

Ich verstehe es nicht. Ich verstehe es einfach nicht. WWE ist doch aktuell in der glücklichen Lage aus einem eigentlich hervorragenden Kader schöpfen zu können. Und doch zaubern sie Randy Orton als Rumble Gewinner aus dem Hut.
Weiterlesen

WWE No Mercy 2016 Ergebnisse

Bei der neuen WWE Strategie mit fast an jedem 2. Wochenende einen PPV kommt man mit der Auswertung kaum noch hinterher.

Aber für die Großveranstaltung No Mercy 2016 versuchen wir es mal 🙂

Weiterlesen

AJ Styles: I’m doing the world a favour …

Wie richtig the Phenomenal One mit dieser Äußerung lag. Vor allem ihm, dem Bullet Club, den Fans und auch sich selbst tut WWE mit dem Heelturn aus dem Nichts einen Riesengefallen. Das Programm davor ließ einen ja nur mit dem Kopf schütteln.

Weiterlesen