Schlagwort-Archive: The Shield

Mit Kane gegen den Shield geht’s ab

Ich war ja sehr skeptisch, als sich Seth Rollins, Dean Ambrose und Roman Reigns zur Shield Reunion zusammenfanden. Meiner Meinung nach ist es für alle Beteiligten in ihrer Entwicklung eher ein Schritt zurück, aber hey – the fans have spoken!

Die Fehde gegen … Miz und seine Miztourage (äh, ja – der Midcard Miz) hat mich auch eher überrascht, denn begeistert, aber seitdem sie Braun Strowman, Sheamus & Cesaro und jetzt auch noch KANE hinzugefügt haben, habe ich das Gefühl -> jetzt geht dann doch die Post ab.

Vielleicht lenkt das etwas von den Publikumsreaktionen gegen Roman Reigns ab.
Mal sehen, was sich bei TLC so ergibt und wie sich das weiter entwickelt, denn allgemein wird dieser Reunion ja keine lange Lebensdauer beschieden.

The New Day – kein Gewinn für die Tag Team Szene

Nun ist er angebrochen – the New Day. Und keiner hat es so richtig mitbekommen.

The New Day ist ein Wrestling Stable, bestehend aus Kofi Kingston, Big E Langston und Xavier Woods.
Da wurde man in den Werbepausen der WWE Show von Einspielern eines Gospelchor-Clips zugedröhnt und dann geht das Debüt dieser merkwürdigen Truppe bei Monday Night Raw einfach so unter.

Weiterlesen

Ups and Downs bei Monday Night Raw vom 1.12.2014

Fangen wir mit den zu tadelnden Sachen an.

Brock Lesnar wird vermisst

Jetzt macht sich die WWE schon selbst über ihren Champion Brock Lesnar lustig. John Cena und Paul Heyman spielen mit spitzen Bemerkungen auf den part time Wrestler Lesnar an, der wie ehedem der Undertaker nur einmal im Jahr in den Ring steigt.
Allerdings, so lustig wie John Cena das gemeint hat, ist es nicht. Wofür trägt Strähnchenopfer Seth Rollins ständig seinen Money-in-the-Bank Koffer herum? Wofür die Matches mit Siegen für den Einen, Niederlagen für den Anderen – wenn nicht mal irgendwer ein Titelmatch bekommt?

Und ewig grüßt der anonyme General Manager

Hallo WWE, jemand zu Hause? Diesen Murks mit dem anonymen Raw Manager hatten wir vor ein paar Jahren schon mal. Bereits damals fand das WWE Universum diese Story … beschissen. Sie wird nicht besser, indem man sie noch einmal aufwärmt. Wir erinnern uns, irgendwann krabbelte Hornswoggle (auch etwas, was man wohl nie mehr los wird) nach aufgeflogener Tarnung unter dem Ring hervor und die Storyline versandete urplötzlich. Glücklicherweise.

Begrabt die Rosebuds, Lemons, das Bunny und Adam Rose

Hat denn in der Kreativabteilung niemand die Eier, hier die Notbremse zu ziehen?

Dieses ganze Adam Rose Gimmick war schon zu Beginn der Weg in die Sackgasse. Während es anfangs nur langweilig und nichtssagend war, nervt es jetzt nur noch. Das liegt vor allem daran, dass man einen Wrestler in ein Karnickelkostüm gesteckt hat und ihn wrestlen lässt. Vince lacht sich bestimmt kaputt darüber. Wir nicht.

Cesaro im Doghouse

So ein talentierter Wrestler. Im Ring, am Mikro. Soviel Momentum nach der Andre the Giant Memory Battle. Und nun dieser Absturz. Tag Team mit Tyson Kidd. Bei allem Respekt für Tyson Kidd, aber Cesaro ist ein Main Event Kaliber. Allerdings hat niemand in der WWE Führungsetage Pläne für ihn. Oder er hat es sich mit seinen Aussagen über eine Cena – Orton Fehde gewaltig verscherzt und muss jetzt den Schweizer Jobber machen.

Und hier geht es weiter mit den positiven Dingen … Klicken!